Sie haben leider nicht genügend Rechte, um dieses Bild zu sehen.Kartenvorverkauf hat begonnen bei:

- Touristikbüro Beilngries

- VfTK-Vorstand Gerhard Paulus

- VfTK-Schriftführer Reinhard Schmidt

Aushang groß

Kabarettist Michael Mathis tritt am 15. Oktober im Treffer Stadl auf

Dem Verein für Tradition und Kultur in Kottingwörth e. V. (VfTK) ist es gelungen, den Kottingwörther „Neubürger“ Michael Mathis für einen kulturellen Höhepunkt im Treffer Stadl zu gewinnen. Der Musikkabarettist, Liedermacher und in Beilngries praktizierende Hautarzt hat mit vielen gelungenen Auftritten über die Region hinaus Aufmerksamkeit erregt und 2014 den bedeutenden Nachwuchskabarettistenpreis, die „Schnellertshamer Heugabel“, gewonnen. 

Dabei musste er im Vorentscheid gegen 69 andere Bewerber antreten. Im Finale auf der Kleinkunstbühne im niederbayerischen Haarbach hat ihm das begeisterte Publikum von den sechs übrig gebliebenen Teilnehmern mit Abstand die meisten Stimmen gegeben.

In Kottingwörth tritt er am 15. Oktober  mit seinem aktuellen Programm „Wenn möglich, bitte wenden!“ auf. Intelligente Pointen und hohes musikalisches Niveau sind zu erwarten. Themen wie der Schönheitswahn, der Organspendenskandal und der Globulikonsum kann sich der Arzt mit der Gitarre nicht verkneifen. Und wenn er gefragt wird, ob sich Kabarettist und Arzt nicht ausschließe, gibt es für ihn die naheliegende Antwort: „Ganz im Gegenteil, denn beide legen gerne die Finger in die Wunde.“ Scharfzüngig, aber immer humorvoll spießt er darüber hinaus den ganz normalen Alltagswahnsinn in den verschiedensten Ausprägungen auf. Als Arzt scheint sich der Schalk nicht nur auf Medikamente zu verlassen, denn es ist - trotz des allseits bekannten Begriffs „kranklachen“ - wissenschaftlich erwiesen: „Lachen ist gesund!“

Wer den vergnüglichen, aber niveauvollen Auftritt am 15. Oktober ab 19.30 Uhr in der besonderen Atmosphäre des Kottingwörther Jurastadels miterleben möchte, kann Karten ab sofort im Vorverkauf im Beilngrieser Touristikbüro, bei den VfTK-Vorstandsmitgliedern Gerhard Paulus und Reinhard Schmidt oder auch am kommenden Samstag beim Weinfest im Jurastadel erwerben. Die Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse kosten jeweils 10 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr.  

   
© www.kottingwoerth.de